14. Februar 2019

 

Einsatz Nr. 9 und 10

Heute Morgen wurden wir zwei Mal zu einer Brandmeldeanlage in den Oestinger Weg gerufen. Beim ersten Mal war die Ursache „Essen auf Herd“, was einen Melder in der Küche auslösen lies. 
Kurz darauf wurden wir erneut zum gleichen Objekt gerufen, diesmal löste die Anlage ohne erkennbaren Grund aus. 
Beide Male war ein Eingreifen der Feuerwehr also nicht nötig.

 

07. Februar 2019

 

Einsatz Nr. 8

Heute gegen 16:50 wurden wir zur Unterstützung in den Stadtteil Basbeck mit dem Stichwort „brennt Geräteschuppen“ alarmiert. Vor Ort brannte der besagte Geräteschuppen, der direkt an ein Wohnhaus angrenzt. Unsere Aufgabe bestand darin die Wasserversorgung herzustellen und einen Angriffstrupp für den Innenangriff zu stellen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und damit ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. 

 

Hier geht’s zum Bericht der NEZ: https://www.cnv-medien.de/news/feuer-zerstoert-lagerschuppen-in-hemmoor.html

 

06. Februar 2019

 

Einsatz Nr. 7

Um 14:37 Uhr wurden wir zu einer Türöffnung nach Osten alarmiert. Angehörige sorgten sich um eine Person die Ihre Tür nicht mehr öffnete. 
Die Polizei hat vor unserem Eintreffen mit Klopfen und Klingeln auf sich aufmerksam gemacht, ohne Erfolg. Nach erneutem starkem Klopfen unseres Gruppenführers war eine Türöffnung dann nicht mehr nötig, die Person öffnete die Tür von allein und war wohlauf. Damit war unser Einsatz schnell beendet und wir konnten einrücken.

 

 

30. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 6

Um 19:00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall ins Hemmoorer Zentrum gerufen. Dort wurde ein Radfahrer von einem LKW überrollt. Der Radfahrer kam schwerverletzt ins Elbe Klinikum nach Stade, der LKW Fahrer erlitt einen Schock.

Zum ausführlichen Bericht der NEZ geht es hier: https://www.cnv-medien.de/news/radfahrer-in-hemmoor-von-lkw-erfasst-und-schwer-verletzt.html

 

21. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 5

Um 18:49 Uhr wurden wir erneut alarmiert.

Diesmal hieß das Stichwort "Notfalltüröffnung" im Stadtteil Westersode. Auf der Anfahrt konnten wir die Einsatzfahrt jedoch wieder abbrechen, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

 

21. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 4

Um 15:33 Uhr wurde unser TLF zu einem Dachstuhlbrand nach Heeßel alarmiert. Da es eine Starke Rauchentwicklung gab, musste der Brandherd mit Hilfe von zwei Wärmebildkameras gesucht werden. Da der Brandherd schwer zu erreichen war, musste das Dach teilweise geöffnet und von außen gelöscht werden. Nach ca. 1 Stunde konnte der stellv. Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter den Einsatz beenden und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

 

15. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 3
Um 14:20 Uhr wurden wir zu einer Notfalltüröffnung in die Pferdebahn alarmiert. Aus Datenschutzgründen sind hier keine weiteren Einsatzdetails genannt.

 

 

 

 

15. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 2
Um 12:00 Uhr wurden wir zu einem Gefahrguteinsatz nach Wanna alarmiert. Dort wurde eine leblose Person im Wohnhaus vermutet, die durch CO versucht sein könnte. Ein ausrücken unseres Zuges war nicht mehr notwendig, da von der weit entfernten Einsatzstelle Entwarnng gegeben werden konnte. 

 

Hier gehts zum Artikel der NEZ

 

2. Januar 2019

 

Einsatz Nr. 1
Um 14:04 Uhr wurden wir zu einer Notfall Türöffnung in den Stadtteil Althemmoor alarmiert. Wir öffneten die Tür für den Rettungsdienst, der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Patienten feststellen.

Hier der Artikel der NEZ: https://www.cnv-medien.de/…/hemmoor-mann-lag-tot-in-seiner-…

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FF Warstade