Gerätewagen Gefahrgut

 

 

 

Der Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) dient unter anderem zur Bereitstellung der Geräte zum Messen/Nachweisen, Auffangen, Umfüllen und Abdichten von Gefahrgütern bzw. -stoffen sowie der Mitführung persönlicher Sonderausrüstung einer Gruppe für den ABC-Stoffen. Der Gerätewagen Gefahrgut ist meist in Form von Lkw in Kastenbauweise realisiert. Er ist nach DIN 14555-12 genormt. Seine maximal zulässige Gesamtmasse beträgt laut dieser aktuellen Normfassung von 2015 16 Tonnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FF Warstade